Risiken

Was bleibt von der Lebensversicherung über?

Geld und StifteLange Zeit schien es so, als wäre die Lebensversicherung die ideale Versicherung, wenn es darum geht die finanziellen Risikos im Alter zu minimieren. Kein Wunder, schließlich wurden hohe Versicherungssummen festgesetzt und Versicherte haben gedacht, dass ihre Risiken dadurch abgedeckt sind. Zugegeben, für eine lange Zeit schien es auch so, als würden die finanziellen Probleme vieler Menschen im Alter so gelöst sein. Doch dann drehte sich der Wind.

Wie niedrig werden die Zinsen?

Denn die Zinsen begonnen zu sinken und sind mittlerweile auf einem sehr niedrigen Niveau. Erst 2015 wurde der Leitzins ein weiteres Mal gesenkt und bei der derzeitigen Geldpolitik der EZB ist es sehr schwer zu sagen, was in Zukunft mit den Zinsen der Lebensversicherungen passieren wird. Eines ist aber jetzt schon klar. Die Versicherten bekommen zunehmend Sorgenfalten, wenn sie an ihre Auszahlungssumme denken.

In einigen Fällen gibt es eine Differenz von bis zu 20 %. Wenn ein Versicherte also mit einer Auszahlungssumme von 180.000 Euro gerechnet hat, kann er im schlimmsten Fall nur 144000 Euro ausbezahlt bekommen. Hinzu kommen Kosten für die Inflation und wenn ein Versicherter dann noch Abgeltungssteuer bezahlen muss, bleibt viel weniger über, als was er sich wahrscheinlich erhofft hat. Das Beispiel zeigt, wie schlecht es umdie Lebensversicherungen derzeit steht.

Was sollten Versicherte in solchen Fällen machen?

Die niedrigen Auszahlungssummen haben vielen Menschen natürlich zum nachdenken gebracht. Sie fragen sich, ob es richtig war damals eine Lebensversicherung abzuschließen oder ob sie ein anderes Produkt hätten kaufen sollen. Viele Menschen fragen sich aber auch, ob es sich lohnt, wenn sie die Lebensversicherung nun kündigen. Um das herauszufinden, sollten sie sich bei einem unabhängigen Finanzberater informieren lassen. Dieser kann ihnen eine objektive Einschätzung geben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *